German
6 Tipps für erfolgreiches Digital-Marketing

Tipp 1: Vergiss deine Personas auch im Internet nicht! Personas – das sind fiktive Darstellungen von Zielgruppen eines Unternehmens. Sie werden mit spezifischen Merkmalen wie Hobbys, Jobtitel, Interessen, Alter oder Geschlecht charakterisiert. Personas stellen somit die Grundlage von Entwicklungsstrategien dar – auch im Marketing. Nutze deine Personas auch als Grundlage für die digitale Werbung. Anhand der Charakteristika der Personas kannst du genau definieren, auf welchen Seiten und Plattformen du deine Zielgruppe antriffst. Das grenzt deine Mediaplattform-Auswahl ein und erhöht die

6 Tipps für erfolgreiches Digital-Marketing
German
Marketing in Zeiten von Covid-19: Fünf starke Beispiele

Wie macht man sinnvolles Marketing in einer Pandemie? Die Situation ändert sich täglich und die eigene Kommunikation muss angepasst werden. Hier sind fünf Ideen und Beispiele von Marken, die zeigen, wie man erfolgreich mit der Krise umgehen kann. Sinnvolles Marketing in einer Pandemie zu betreiben ist eine anspruchsvolle Anlegenheit: Die Situation ändert sich täglich und

Marketing in Zeiten von Covid-19: Fünf starke Beispiele
German
Mehr Umsätze durch Social Advertising: t3n Guide mit Lars Budde

Der Guide für besseres Advertising in sozialen Netzwerken Online-Marketing-Experte Lars Budde, einer der wenigen zertifizierten Facebook-Marketing-Consultants Deutschlands und branchenweit als Speaker und Experte geschätzt, bereitet dich optimal auf das Advertising auf Facebook und Instagram vor – und darüber hinaus. Mithilfe seines ganzheitlichen Ansatzes, der vom Auf- und Umsetzen von Werbekampagnen über das Ausfindigmachen von konvertierenden Audiences bis hin zur Erstellung von relevanten, konstruktiven Reportings reicht, kannst du deine Social-Advertising-Strategie von Anfang an

Mehr Umsätze durch Social Advertising: t3n Guide mit Lars Budde
German
Print-Projekte: So geht garantiert nichts schief

Prints sind trotz zunehmender Digitalisierung noch immer sehr gefragt. Vor allem, weil sie sich von ihrem digitalen Gegenüber bis heute in puncto Haptik und sinnlicher Wahrnehmung abheben. Zudem sind Print-Produkte langlebig und strahlen Glaub- und Vertrauenswürdigkeit gegenüber ihren Rezipienten aus. Und auch aus rein praktischen Aspekten bieten sich Print-Produkte manchmal an: denn ein Flyer wird auf einer Veranstaltung eher konsumiert als ein an der Rückwand eines Standes abgebildeter Link. Aber wenn es Druck sein soll, dann bitte ein guter. Er soll schön anzusehen sein und genau so

Print-Projekte: So geht garantiert nichts schief
German
Marken zum Anfassen: Warum digital only für dein Brandmarketing nicht reicht

Die Webinare vermitteln keine rein absatzorientierte Handlungsweise. Stattdessen wird eine Zukunft gedacht, die von mehr Haltung und Engagement für das Gemeinwohl gezeichnet ist. Regionale Aspekte und nachhaltiges Handeln werden zusammen mit der Wirtschaftlichkeit in die Gleichung packt. „Unser Brandbrief und die Webinare sollen Denkanstöße, aber auch konkrete Vorschläge liefern, wie wir die veränderte Normalität der Menschen verstehen und gemeinsam innovative Kampagnen in der Live-Kommunikation umsetzen können“, so Hendrik Grohmann. „Studien belegen, dass es Menschen gerade in

Marken zum Anfassen: Warum digital only für dein Brandmarketing nicht reicht




GermanBlockchainBrandingDesignE-commerceOthersSecurityStartupsUsability

Sam Plecic secrets on Internet Business | Flat Design: Its Origins, Its Problems, and Why Flat 2.0 Is Better for Users